Weitere - nicht teure Weihnachtsgeschenkideen für Dampfer

11. April 2017 2 min zum lesen

Weitere - nicht teure Weihnachtsgeschenkideen für Dampfer

Unsere erste Idee für heute – Weihnachtsbaumdeko für Dampfer! Dafür benötigt ihr eigentlich nur, einen Tannenbaum in beliebiger Größe. Wer nicht gleich einen Baum ins Wohnzimmer stellen möchte, für die Idee reicht auch eine ganz kleine Tanne oder sogar ein Tannenzweig. Wahlweise eine Tanne im Garten oder auf dem Balkon – und sogar ein Baum im Wald. Gerade letzteres kann man schön kombinieren – Tanne aussuchen, Glühwein oder Punsch in der Thermosflasche und den Dampfer 5 Minuten ablenken. Zur Ablenkung kann er ja den Punsch oder die Decke im Auto holen (dann muss der Punsch oder der Glühwein ohne Alkohol sein). Alles, was ihr braucht, habt ihr vorher in der Manteltasche verstaut.

Was es braucht?


Etwas Angelschnur oder Geschenkbänder
Zum Beispiel einen Drip Tip
Etwas Liquidfläschen
Oder Aromen

Einige Kerzen für die Stimmung!

 

Während euer Dampfer abgelenkt ist, bindet ihr Drip Tip und Aromafläschchen einfach als Deko an den Baum, noch einige Schleifchen dran – fertig! Unterhalb des Fläschchenhalses kann man im Regelfall ohne Probleme eine Schnur drum wickeln, verknoten und dann einfach weiter nach oben ziehen um das Ergebnis am Baum fest zu binden. Beim Drip Tip kann man die Schnur einfach durch den Drip Tip ziehen, fertig.

 

Allerdings solltet ihr anschließend den Baum von den Schleifchen befreien!

 

Idee 2 – Krimskramskoffer


Dampfer haben unglaublich viel Kleinzeug. Ersatzcoils, Liquids, Aromen, Schrauben und anderes Equipment. Viele von uns bewahren diese Dinge einfach in Sortierboxen aus Plastik auf. Diese gibt es in unzähligen Variationen und Größen, dabei sind die Preise sehr überschaubar. Ihr findet garantiert etwas passendes bei der Migros oder im Baumarkt

 

Nun solltet ihr aber für den persönlichen Tach sorgen, und wie ihr aus dieser Sortierbox ein individuelles Geschenk macht, hängt von eurer Begabung ab. Am einfachsten geht es, wenn ihr Malen könnt. Einfach Acrylfarbe kaufen und nur euer Talent setzt euch grenzen. Ihr könnt nicht wirklich malen? Dann mit Schablone arbeiten. Entweder ihr kauft in einem Bastelshop oder einer Papeterie fertige Schablonen oder ihr fertig selber eine Schablone an. Zum Beispiel den Namen des Beschenkten aufmalen. Da hilft ein normales Schreibprogramm im Computer – Buchstaben tippen, Schrift und Schriftgröße auswählen und auf Papier ausdrucken, anschließend das Innere der Buchstaben raus schneiden. Fertig ist die Schablone.

 

Für alle, die nicht basteln wollen, geht es noch einfacher mit unserer Weihnachtsgeschenkkarte! Ihr habt auch Ideen? Schreibt Sie uns doch und teilt die Ideen mit anderen!

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: