Die beste E Zigarette: Wir stellen unsere Top 3 vor

Eine sehr gute, oder die beste E Zigarette zu finden ist gar nicht so einfach. Denn für einen Einsteiger, der vielleicht gerade erst den Wechsel von den herkömmlichen Pyro Zigaretten zu E-Zigaretten hinter sich hat, ist das gigantische Angebot schwer zu durchschauen. Nicht alle Modelle sind gleich gut und viele halten leider nicht, was sie versprechen. Einige Siffen oder Blubbern oft stark, sind billig verarbeitet oder gehen zu schnell kaputt.

Außerdem sind Deine persönlichen Dampfgewohnheiten und Vorlieben in Bezug auf die Liquids entscheidend, wenn Du ein passendes Gerät für Dich finden willst (gewisse sind zum Beispiel nicht für mentholhaltige Liquids geeignet).

Unsere Lieblingsmodelle haben wir schon oft verkauft und haben immer ein sehr positives Kundenfeedback erhalten. Zusätzlich benutzen wir sie auch für unser eigenes Dampfvergnügen und sind restlos von ihnen überzeugt. Daher möchten wir Dir unsere Lieblinge im Detail vorstellen:

 

Klein: Die eLeaf iKiss – Das stylische Dampfvergnügen für unterwegs

Mittel: Aspire Starter oder Aspire Premium Kit – Grandioses Dampfen

Groß: Wismec Reuleaux und Geekvape - Das Deluxe Dampfvergnügen




Klein: Die eLeaf iKiss zusammen mit der iKiss PCC Box – Das stylische Dampfvergnügen für unterwegs

Eleaf iKiss StartersetDie beste E Zigarette der Kategorie "Klein" ist die eLeaf iKiss . Zuerst kurz zu ihren Vorteilen. Sie ist einfach schön und besonders in zarten Frauenhänden absolut unauffällig. Keine Sorge, sie eignet sich auch für Männer und hat den Vorteil, dass sie kaum größer als eine konventionelle Zigarette ist. Sie kommt in verschiedenen sehr schicken Farben daher. Auch die Handhabung ist simpel – es muss kein Knopf gedrückt werden, nur dran ziehen. Was das Starterkit von eLeaf auch sehr beliebt macht, ist die einfache Tatsache, dass sie für einen Mini sehr viel Dampf entwickelt. Das Liquid kann bequem von oben einfach in den Verdampfer gefüllt werden. Es kommt ein Bottom Coil Clearomizer (BCC) zum Einsatz. Dies führt dazu, dass es nie Liquid-Nachflussprobleme gibt und sowohl die Dampfentwicklung als auch die Geschmacksentfaltung für ein Dampfgerät dieser Größe konkurrenzlos gut sind. Außerdem kann der Dampf dank des BCCs zunächst abkühlen, bevor er inhaliert wird. Die notwendigen Clearomizer und Verdampferköpfe kann man auch einzeln kaufen.

Im Starterset ist ein Akku und ein Clearomizer enthalten, sowie ein USB Ladekabel. Damit man auch unterwegs nachladen kann, empfehlen wir sich noch eine iKiss PCC Box zuzulegen. Man sollte wissen, dass bei diesem Modell der Tank entsprechend klein ausfällt, und somit nicht allzu viel Liquid fasst und relativ oft aufgefüllt werden muss. Der Akku muss öfter als bei einem größeren Modell geladen werden, denn die Akkukapazität ist zwar der Größe entsprechend wirklich sehr gut, doch es handelt sich eben einfach um eine verhältnismäßig kleine E Zigarette. Da der Tank aus Kunststoff besteht, solltest Du unbedingt bedenken, dass die eLeaf iKiss nicht für mentholhaltige Liquids geeignet ist .

 

 

eLeaf iKiss PCC Box

Was macht die iKiss PCC Box so beliebt?

Die iKiss PCC Box ist eine mobile Ladestation mit einer Ladekapazität von 1 700 mAh, dies erlaubt es euch, obwohl die eLeaf iKiss nur 200 mAh weiter zu dampfen, auch wenn der Akku schon leer ist.

Die Box ist etwas dünner und etwas länger als eine konventionelle Zigarettenschachtel. Man legt die eLeaf E-Zigarette einfach hinein, macht den Deckel zu und nach kurzer Zeit kann man den geladenen Akku wieder raus nehmen und weiter dampfen. 5 weiße LED Lämpchen zeigen an, wenn der Akku geladen wird, sobald die Lämpchen erloschen sind, ist die E-Zigarette bereit zum weiter dampfen.

Die iKiss Box könnt ihr an jeder beliebigen Stromquelle aufladen. Wenn die iKiss PCC Box zu wenig Strom hat, blinkt sie 40mal, dann muss sie aufgeladen werden.

Abschließend lässt sich festhalten, dass die eLeaf iKiss dank ihrer guten Dampfentwicklung, ihres Aussehens und ihrer kleinen Größe ein sehr empfehlenswertes stylisches Einstiegsmodell für unterwegs ist. Zum Ausprobieren und Kennenlernen von E Zigaretten ist sie somit ideal. Wünschst Du Dir hingegen mehr Komfort und Dampf, so bietet sich eines der nachfolgenden Modelle an.

 

 

Mittel: Aspire Starter oder Aspire Premium Kit – Grandioses Dampfen

Bei den mittelgroßen Dampfgeräten können wir das Aspire Starter, oder das Aspire Premium Kit empfehlen. Die beiden Sets unterscheiden sich übrigens beinahe nur in der Größe. Beim Aspire Premium Kit fallen die Akkukapazität, das Tankvolumen und die Verdampferköpfe größer aus, sonst sind sie identisch. Da der Akku von Karbonfaser ummantelt ist, ist dieser nahezu bruch- und biegfest. Die Carbon Fiber (CF) sorgt außerdem für eine extrem hohe Kratzfestigkeit. Im Vergleich zur Konkurrenz gibt es mit den Aspire Modellen mit Abstand die wenigsten Probleme. Siffen und Blubbern sind so gut wie nicht mehr vorhanden. Des Weiteren ist es jedoch auch die großartige Dampfentwicklung, welche diese zwei Sets zu unseren Lieblingen macht.

Aspire Premium Kit

Bei diesen Aspire Modellen kommt ein BVC (Bottom Vertical Coil) Verdampferkopf mit Watte zum Einsatz. Der spiralförmige Heizdraht befindet sich also vertikal im Verdampferkopf. Während die Watte im Normalfall durch die Wicklung durch angebracht wird, liegt die Watte bei diesem Modell um die Wicklung herum. Dieser Mechanismus sorgt nicht nur für mehr Dampf, sondern gleichzeitig auch für ein noch feineres Aroma. Da sich der Verdampferkopf am Boden des Verdampfers befindet, kann der Dampf zunächst abkühlen bevor er inhaliert wird. Die beiden Modelle haben einen Glastank, der nicht nur sehr robust verarbeitet, sondern auch für mentholhaltige Liquids bestens geeignet ist.

Allerdings solltest Du bedenken, dass in jedem Set nur eine E Zigarette enthalten ist und es bei den Verdampferköpfen zu gewissen Qualitätsunterschieden kommen kann, die zu einer unterschiedlichen langen Haltbarkeit führen. Entscheidest Du Dich für das Premium Kit, solltest Du wissen, dass der Dichtungsring herausgenommen und sehr gründlich gereinigt werden muss, falls Du sehr verschiedene Liquids nacheinander dampfen willst. Denn sonst kann es sein, dass zum Beispiel bei einem Wechsel von einem Bananen- auf ein Tabakaroma noch ein Restgeschmack vom Bananen-Liquid zurückbleibt.

Mit den Aspire Sets macht das Dampfen einfach Spass. Probleme sind extrem selten, die Verdampfer halten lange und Stil haben sie auch, darum sind sie für uns die besten E Zigaretten der Kategorie "Mittel".



Grande: Wismec und Geekvape - Das Deluxe-Dampfvergnügen

Wenn es das ganz große, bedingungslos exzellente Dampfvergnügen sein soll, dann können wir Dir zu einer Kombination bestehend aus den folgenden Komponenten raten:

 

 

 

Unsere Erfahrungen aus der Praxis haben gezeigt, dass sich die nahezu perfekte E-Zigarette Grande aus diesen Komponenten zusammensetzt. Diese Dampf-Komponenten garantieren lange Haltbarkeit, vollen Dampf und idealen Geschmack.

 

Was macht die Wismec interessant?

Zuerst muss man wissen, die Wismec gibt es in zwei Ausführungen. Die Wismec Reuleaux RX 200S und die Wismec Reuleaux DNA 200.

Der Unterschied ist einfach, aber bedeutend – der Unterschied liegt im verwendeten Chip. Die Wismec Reuleaux DNA 200 kann am PC oder Notebook angeschlossen werden und bis ins kleinste Detail eingestellt werden. Klar, wer die Einstellungen am PC vornimmt, sieht auch besser was er gerade macht, nur leider hat dieser Komfort seinen Preis.

Die Wismec Batterieträger bieten den Vorteil, dass sie sehr gut verarbeitet und sehr robust sind. Sie sind ergonomisch und liegen perfekt in der Hand. Das Display ist sehr gut lesbar und insgesamt können sie eine grandiose Leistung von bis zu 200 Watt bei beiden Modellen erwarten. Dabei lässt sich die Wattanzahl stufenlos von 1 bis 200 Watt einstellen, sollte aber nicht unter 20 Watt Ausgangsleistung gedampft werden. Die Firmware kann man problemlos updaten. Dies sorgt auch dafür, dass man lange Spaß an seinem Dampfi haben kann.

Dabei benötigen die Wismec Dampfgeräte nur 18650er Batterien. Als passende Batterie dazu können wir Ihnen die LG HG2 18650 Batterie 35A ans Herz legen. Die LG Batterien haben eine hohe Ladekapazität von 3000 mAh und einen hohen maximalen Entladestrom von 20 Ampere bei Dauerlast. Dies steigert den maximalen Output gegenüber anderen Batterien enorm.

 

Was macht den Geekvape als Verdampfer ideal?

Bei der Suche nach dem besten E Zigaretten Verdampfer können wir zum Geekvape Selbstwickler raten. Kein Blubbern oder Siffen. Durch das "Velocity-Style-Deck" ist nicht nur das Wickeln viel einfacher geworden, es lässt sich wohl eine DualCoil Wicklung als auch eine Singel-Wicklung leicht selber machen. Das Gefrimel früherer Modelle entfällt hier.
Die Geekvapes verfügen über ein neuartiges Befüllsystem, so dass man bequem sein Liquid auffüllen kann, ohne dass das Liquid auf die Wicklung tropft oder unten raus sifft.
Sowohl der Geekvape Avocado 24 als auch der Geekvape Griffin RTA 25 verfügen über einen erstklassigen Geschmack. Der Unterschied der beiden Modelle liegt in ihrem Nachflusssystem. Da es sich beim Geekvape Avocado um einen Tank/Tröpfler Hybriden handelt, kann mit einer höheren Leistung befeuert werden, was zu mehr Dampf führt. Ausserdem liegt die Wicklung näher am Mund als beim Griffin. Dies sorgt für einen etwas wärmeren Dampf. Allerdings eignet sich das Modell weniger für Unterwegs, da der Verdampfer beim liegen auslaufen kann. Das Modell für Unterwegs ist eindeutig der Geekvape Griffin.

Mit der passenden Wicklung sorgen diese Verdampfer für die beste Dampfentwicklung und ein garantiert tadelloses Aroma

Wer entweder kein Talent oder keine Lust hat selber zu Wickeln, der kann heute auch fertige Wicklungen kaufen. Wir empfehlen die Wotofo Comp Wire - Caterpillar Clapton – Wicklungen.

 

Was macht die Wotofo Comp Wire attraktiv?

Zum einen, fertige Wicklungen sind wie fertige Coils – man spart sich das Frimeln mit Draht und wer sich das Wickeln nicht gewohnt ist, der ist mit fertigen Wicklungen immer auf der sicheren Seite. Wir empfehlen ausdrücklich die Caterpillar Clapton Wicklung. Wie auch die Clapton Wicklungen, geben die Caterpillar Clapton Wicklungen ein sagenhaftes Aroma ab, sind jedoch nicht so träge wie die Clapton und haben eine kürzere Erwärmungszeit bis zum vollmundigen Dampfen.

 

Und Watte zum Dampfen?

Unser Favorit hier – ganz klar die Fiber Freaks - Cotton Blend. Die Fiber Freaks Watte wurde speziell für Dampfer entwickelt. Sie ist absolut Geschmacksneutral und verfügt über eine fantastische Fließfähigkeit. Eine super Kapillarwirkung sorgt für eine problemlose Nachflußgeschwindigkeit.


Mit welchem Gerät soll man Batterien nachladen?

Das Nitecore D2 Ladegerät hat sich in der Praxis bewährt. Es bietet nicht nur Platz für bis zu zwei Batterien für die E-Zigarette, sondern ist auch mit den meisten gängigen runden Batterien kompatibel. Also kann man nicht nur E Zigaretten Batterien damit aufladen, sondern auch normale AA oder AAA Batterien.

Wenn Du jemand bist, der Qualität zu schätzen weißt, dann gibt es unserer Meinung nach kaum eine bessere E Zigarette für Dich. Denn in Bezug auf das Aroma, den Dampfgenuss und die Dampfmenge ist diese Kombination einfach nur top. Darum besteht die beste E Zigarette der Kategorie "Grande" aus diese Kombination.

Teilen:

Kontaktiere uns