Dampfanfänger – Was sind Akkuträger mit Squnoking Bottle?

11. April 2017 1 min zum lesen

Dampfanfänger – Was sind Akkuträger mit Squnoking Bottle?

Ein Squonker, oder auch Squnoking Bottle, ist ein Plastikfläschchen, dass ideal in einen Akkuträger integriert ist. Drückt man auf das Fläschchen, so wird das Liquid über eine sogenannte Flaschenfeder von unten an den Verdampfer gedrückt.

 

Kurz gesagt, ein Squonker funktioniert eigentlich wie ein Tröpfler, nur gibt man die Tropfen nicht von oben in den Verdampfer, sondern eben von unten. Die Fläschchen bestehen aus weichem Plastik, sodass ein einfacher Druck mit den Fingern reicht.

 

Die sogenannte Bottom-Feeder, also das Röhrchen, was in der Plastikflasche ist und das Liquid nach oben befördert, muss von Zeit zu Zeit gereinigt werden.

 

Und was bringt diese Form von Akkuträger? Wie auch das Tröpfeln, hat der Squonker sicherlich seine Fans. Es ist aber garantiert nichts für Faule, was auch auf das herkömmliche Tröpfeln von oben zutrifft. Und wer viel dampft, dürfte vermutlich daran verzweifeln. Also ich persönlich ziehe die Tanks vor. Einmal aufgefüllt und los geht es, je nach Füllvolumen mehr oder länger, aber doch immer einige Stunden.

 

Auf alle Fälle ist der Squonker eher ein Exot und nichts für Anfänger. Soeben kam ein neuer Squonker mit 100 Watt auf den Markt. Wer also mal einen Blick darauf werfen möchte – hier geht es zu einem Squonker.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: