Dampfen für Anfänger - Wickeln - Fehler bei neuen Wicklungen erkennen und lösen

11. April 2017 2 min zum lesen

Dampfen für Anfänger - Wickeln - Fehler bei neuen Wicklungen erkennen und lösen

Ihr wollt das Selberwickeln ausprobieren? Mein Tipp kauft euch zuerst einen Hybriden. Also ein Tank der sowohl mit konventionellen Coils als auch mit einem Deck für das Wickeln auf den Markt kommt. Warum? Wenn es mit dem Wickeln nicht klappt, kauft einfach fertige Coils und der Tank wird trotzdem nützlich sein. Vor einigen Jahren habe ich einen Selbstwickler gekauft, für eine astronomische Summe. Das Teil war fantastisch und liebevoll von Hand erstellt. Das Teil war genau so lange fantastisch, wie die Wicklung des Berliner Herstellers ihre Arbeit tat. Anschließend ging er in einem Dampferflohmarkt für deutlich weniger in die begabteren Hände eines Dampferfreundes über.

 

Heute muss einem dies nicht mehr passieren - zum einen sind Selbstwickler heute viel billiger als die von Hand gefertigten Bullis von damals und zum anderen gibt es eben besagte Hybride. Also Tanks die sowohl mit konventionellen Coils arbeiten, aber auch noch ein Selbstwickler Deck anbieten.

 

So ein Tank kommt in Kürze bei uns in den Handel - der Smoktech den TFV8 Big Baby Tank. Bereits jetzt gibt es den kleineren Tank aus der gleichen Serie – den TFV8 Baby Tank. Allerdings muss man beim kleineren Model das Selbstwickler-Deck zusätzlich mitbestellen, beim größeren Modell ist der Selbstwickler in der Packung inklusive beim Kauf.

 

Fehler beim Wickeln

Wenn es koklig schmeckt, habt ihr zu wenig Watte genommen. Das Liquid klebt sozusagen an den Heizwendeln und dies schmeckt dann eben deutlich koklig.

 

Abhilfe ist einfach, mehr Watte nehmen!

 

Es schmeckt metallisch und zwar deutlich. Das kann dann passieren, wenn der Abstand zwischen Watte und Heizwendeln zu groß ist. Der Draht beginnt zu glühen und kann einen deutlich metallischen Geschmack entwickeln.

 

Abhilfe ist einfach, die Wicklung enger einspannen!


Igittttttt....Liquid im Mund ist wirklich nicht lecker. Die Abhilfe ist aber recht simpel, ihr müsst entweder enger wickeln, oder ihr habt zu viel Watte verwendet. In diesen Fällen fließt dann leider das Liquid fröhlich ungehindert nach oben.

 

Ihr seht, entweder zu viel Watte oder zu wenig - oder der Draht ist zu wenig eng gewickelt oder zu viel Abstand zur Watte! Aber das lässt sich alles beheben und denkt daran – es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: