11. April 2017 2 min zum lesen

E-Liquid – Lebensmittel aus dem täglichen Leben mixen

Bei allen Rezepten müssen wir eines betonen, wie viel Aroma man benötigt, hängt stark von eurem Aromahersteller ab. So braucht man von amerikanischen Aromen im Schnitt mehr als von deutschen oder italienischen Aromen. Aber – es gibt Ausnahmen! Diese Ausnahmen betreffen sogar Aromen von ein und demselben Hersteller. So kann ein Apfelaroma sehr intensiv im Geschmack sein, während die Schokolade vom gleichen Hersteller eher zurückhaltend ist. Und zu guter Letzt, es ist auch immer eine Geschmacksfrage!

Darum gilt – was wir auch in anderen Beiträgen über das Mischen immer wieder erzählen – probieren, reifen lassen, eventuell nachwürzen – reifen lassen, probieren!

 

Achtung – die Prozentangaben sind nur eine Idee! Zudem spielt auch die Basis eine Rolle. Wir gehen hier von einer traditionellen Mischung aus, von 70 Prozent PG und 30 Prozent VG!

 

Nutella


Nutella besteht aus:

 

Haselnuss – mehr als doppelt so viel Aroma wie von Milchschokolade! Also zum Beispiel 10 Prozent Haselnuss und 4,5 Prozent Milchschokolade. Je nach Hersteller der Aromen eventuell noch einige Tropfen Süßer!

 

Den Süßer würde ich aber erst beigeben, nach dem das Aroma gereift ist, und es euch zu wenig süß ist. Viele Hersteller produzieren schon süße Haselnuss!

 

After Eight


After Eight ist natürlich ein Klassiker und darf nicht fehlen! Milchschokolade 8 Prozent und 2 Prozent Pfefferminze – sollte euch die Minze zu zurückhaltend sein, könnt ihr nach dem Reifen einfach nachwürzen.

 

Sollte die Schokolade als Aroma nicht süß sein, greift einfach wieder zum Süßer! Aber erst nach dem Reifen!

 

Amaretto


Amaretto benötigt Mandeln 10 Prozent, Haselnuss 1 Prozent und 3 Prozent Brandy oder Cognac. Wichtig ist – die Mandel sollte herb sein! Eventuell nach dem Reifen etwas Süßer hinzugeben!

 

Apfelkuchen


Für Apfelkuchen gibt es unzählige Rezepte und was euch schmeckt, hängt ganz einfach vom Apfelkuchen aus Kindertagen ab.

Apfel 5 Prozent, Butterkekse 2 Prozent, Vanillecreme 5 Prozent und 2 Prozent Zimt!

 

Was sind eure Lieblingsrezepte? Teilt sie mit uns und anderen Lesern!

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: