11. April 2017 2 min zum lesen

E-Liquid – was soll man bei Erkältungen dampfen?

Schon zu Raucherzeiten haben Zigaretten bei Erkältungen eher nach Stroh geschmeckt und auch Liquides lassen erkältete Dampfer tatsächlich etwas im Stich. Nun könnte man natürlich sagen: „Dann lasst halt mal das Dampfen einige Tage!“. Mag zwar vernünftig sein, nur funktioniert dies nun mal nicht bei jedem. Darum hier einige Tipps für alle Fälle:

 

Es soll Leute geben, die darauf schwören, bei Erkältung nur reines PG zu dampfen. Schmeckt zwar absolut nicht, aber tatsächlich, wo viel PG drin ist, haben Viren wenig Chance. Es gibt auch Dampfer, die kennen gar nichts und machen sich einfach ein Erkältungs- Liquid nach Omas „Real-life-Rezept“! Zwiebel, Honig und Zitrone. Selbst Knoblauch kommt als Aroma zum Einsatz.

 

Eines kann man natürlich bei diesen Mischungen garantieren, Zwiebel und Knoblauch kommen als Aroma auch bei Erkältungen durch. Allerdings, gesund machen diese Ingredienzen wohl eher nicht.

 

Etwas humaner sind Mischungen, die zumindest Geschmack durchlassen. Was also hilft, sind Liquides mit starken Aromen. Eukalyptus zum Beispiel, aber auch Zitrone, Lime und gern in Kombination mit Minze lassen den Geschmack durch. Was sonst wohl eher etwas bäh wäre, wird als Kombination plötzlich bei Erkältungen dampfbar.

 

Apropos Liquid, gerade frisch eingetroffen Holy Sheep – Liquides zum Reinknien und etwas für Leute, die gern mal Dessert-Liquides dampfen möchten. Keine Sorge, der Süßkram kommt mit richtig schöner fruchtiger Note und direkt aus dem Appenzell von Sennenquöll.Holy Sheep, ist ein Schaf, was auch Fruchtliebhaber begeistern kann.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: