E-Zigaretten – Anfänger – wie viel Nikotin?

11. April 2017 3 min zum lesen

E-Zigaretten – Anfänger – wie viel Nikotin?

In der Schweiz dürfen keine nikotinhaltigen Liquids verkauft werden, aber ihr dürft 150 ml aus dem Ausland pro Postsendung einführen (siehe Merkblatt der Eidg. Zollverwaltung) . Da entgegen der Meinung einiger Lobbyisten und Politiker E-Zigaretten wirklich nicht der Einstieg ins Rauchen ist, gehen wir mal davon aus, dass ihr eine ganz normale Raucherkarriere hinter euch habt.

 

Übrigens, dass es sich bei den Dampfern vornehmlich um Raucher handelt, zeigt sehr eindrücklich eine Umfrage der Deutschen Interessensgemeinschaft für elektronisches Dampfen (IG-ED)  die Nichtraucher machen nicht mal ein 1 Prozent aus, um genau zu sein, nur 0.7 Prozent der Dampfer die sich an der Umfrage beteiligt haben, waren niemals Raucher.

 

So und schon sind wir mittendrin – die Menge des Nikotins die du als Umsteiger benötigst, hängt von drei Faktoren ab:

  • A: Welche Marke hast du geraucht? Jemand der Gauloises geraucht hat, oder jemand der Select light geraucht hat – da liegen Welten dazwischen.
  • B: Welche Menge hast du pro Tag geraucht?

Ich rauchte schon immer Mentholzigaretten, dabei sehr schwache mit 0,5 mg Nikotin, ich dampfe aber zwischen 18 bis 24 mg Nikotin. Warum? Weil ich bis zu drei Schachteln pro Tag geraucht habe! Und dies über Jahrzehnte – ein Liquid mit 5 mg Nikotin, kann mich ganz einfach nicht glücklich machen!

 

Die Frage ist nicht nur, welche Marke hast du geraucht, sondern auch wie viel hast du geraucht!

  • C: Willst du mit Subohm dampfen? Dafür kann man etwas leichtere Liquids verwenden als für das normale Watt - Dampfen! Aber, Subohm würde ich einem zukünftigen Dampfer nicht sofort als Einstieg empfehlen. Da gibt es einiges zu beachten und lenkt am Anfang nur ab.

 

Kurz und gut – die Standardempfehlung ist eigentlich, legt euch 18 er Liquids zu und dazu vielleicht noch 12 er! Mit wenig Nikotin, nur dann, wenn ihr sehr schwache Zigaretten geraucht habt und davon nur 5 bis 10 Stück.

Aber es gibt auch andere Meinungen, die besagen Anfänger seien im Subohmbereich mit 3 mg glücklich und die Standardempfehlung läge bei 6 bis 10 mg! Meine Meinung ist, probiert es aus, wenn es zu wenig Nikotin ist merkt ihr es schnell, denn ohne Zigarette kommt ihr dann einfach nicht aus.

 

Herzklopfen oder fahles Gefühl im Magen?

 

Das sind typische Anzeichen dafür, dass ihr entweder zu viel an der Dampfe genuggelt habt, oder es für euch zu viel Nikotin im Liquid hat. Die Lösung ist einfach, weniger dampfen oder leichteres Liquid. Wenn ihr aber verunsichert sein, dann geht zu eurem Hausarzt.

 

Und nicht vergessen, besonders zu Beginn der Dampfkarriere, viel Wasser trinken, damit die Schleimhäute nicht austrocknen. Weitere typische Anzeichen, die durch die Umstellung von der Zigarette auf das Dampfen entstehen könnten, beschäftigen uns nächste Woche.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: