Hybridtank – was ist das?

11. April 2017 2 min zum lesen

Hybridtank – was ist das?

Kurz formuliert – ein Hybridtank ist zwei Elefanten für einen Elefanten. Es sind Tanks, die man sowohl mit Coils betreiben kann als auch mit einem Selbstwicklerdeck. Bei manchen Hybridtanks sind die Decks bereits in der Packung inbegriffen – so beim iJoy Exo X. Wieder andere, wie der Illusion Mini, der bald auf den Markt kommt, da kann ein Singeldeck dazu gekauft werden.

 

Damit wären wir auch gleich bei der Ausstattung. Fast alle Hybridtanks bieten nur Singelcoildecks an. Wer mehr will, der muss sich einen konventionellen Selbstwicklertank kaufen.

 

Für wen sind Hybridtanks interessant? Für all jene, die schon eine Weile dampfen und einfach mal selber wickeln möchten. So oder so, der Tank bleibt und kann jederzeit mit normalen Coils verwendet werden. Kauft man reine Selbstwicklertanks, und ist dann mit dem Wickeln nicht glücklich, bleibt man auf seinem Tank sitzen.

 

Ein weiterer Pluspunkt der Hybriden – sie sind eher für Leute ohne Erfahrung mit Selbstwickler gedacht. Kurz gesagt, gerade das Singeldeck schützt etwas vor Fehlern, die man mit falschem Wickeln, mangelnder Erfahrung und einer Stromquelle machen kann. Allerdings, damit ist nicht gemeint, Hybridtanks seien für Anfänger geeignet oder für Leute, die nicht ein Minimum an Kenntnissen über Ohm, Watt, Volt und Akkus erwerben möchten.

 

Wer keine Lust hat Draht zu zwirbeln, kann die Coils zum Einspannen in die Decks auch fertig kaufen. Wichtig dabei ist jedoch – Watte mit kaufen. Die Watte muss auf alle Fälle unter den Coil, da sie das Medium für das Liquid bildet.

 

Fertig gewickelte Drähte findet ihr auch bei uns im Shop – für die ersten Schritte bei einem Hybridtank eine gute Sache.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: