Liquids III Geschmacksrichtungen – Abkürzungen Tipps und Tricks für das Dampfen Teil VIII

11. April 2017 3 min zum lesen

Liquids III Geschmacksrichtungen – Abkürzungen Tipps und Tricks für das Dampfen Teil VIII

Bei den Liquids wird praktisch immer grundsätzlich zwischen Tabakliquids, Desserts oder einfach süße Liquids und Frucht unterschieden. Ob dann noch nach Menthol und Getränken unterschieden wird, oder auch sehr exotisches unter „Anderes“ kommt, ist individuell und von Shop zu Shop unterschiedlich. Im Volksmund insbesondere in den Dampferforen wird anstelle von süßen Liquids eher von Süßkram gesprochen. Süßes gibt es auch unter Getränken, neben Rum, Whiskys usw.

 

Tabakliquids

Tabakliquids können wirklich einfach irgendwelche Zigaretten vom Geschmack her simulieren oder sie kommen als Mischung daher. Warum haben Tabakliquids nur eine ungefähre Bezeichnung entsprechend der Zigarettenmarke die sie nachempfinden sollen? Ganz einfach, wenn Dromedar daneben steht, weiß jeder was damit gemeint sein könnte, steht da aber Camel könnte es eine Klage des Tabakproduzenten wegen Namensschutz nach sich ziehen. Wobei von mir nochmals die Warnung – Tabakliquids und E-Zigarette ist für Umsteiger nicht unbedingt die richtige Wahl. Espresso oder Süßkram, eventuell Frucht wird einem viel besser schmecken.

 

Süße Liquids

Nicht nur Frauen mögen den Süßkram. Für Umsteiger hat es den Vorteil, dass man lieber ein Dessert dampft beim umsteigen als es zu essen. Tatsächlich haben süße Liquids nach meiner Meinung wirklich den Vorteil, dass man Tiramisu nicht unbedingt essen muss. Je nach Hersteller sind Dessertliquids wirklich eine Offenbarung. Zudem sind sie auch ein ideales Spielfeld für Selbstmischer. Ein kleiner Tipp – die amerikanischen süßen Mischungen gelten in den Foren als Süßer, wie europäische Mischungen.

 

Frucht Liquids

Es gibt keine einzige Frucht die es nicht als Aroma gibt. Meist sind die Fruchtaromen auch sehr nahe am Original - einziger Nachteil, manchmal sind sie deswegen auch etwas zu säuerlich. Aber auch hier gilt, es ist alles Geschmackssache. Ich würde aber bei Früchten zu Fruchtmischungen raten, wie zum Beispiel D'light Gold http://www.dampfi.ch/dlight-gold-light.html Frucht, Vanille und ein Hauch Menthol, sollte man sich gönnen.

 

Getränke und Kaffee Liquids

Ich bin erklärter Kaffeedampfer, schon weil gute Hersteller Ristretto oder Espresso bis hin zu Cappuccino wirklich perfekt imitieren. Unter den Getränken findet aber auch der Liebhaber von süßen Liquids die eine oder andere Offenbarung in Form von Milchshakes und natürlich auch harte Männer die zum Rum greifen wollen. Selbstverständlich werden auch die Teeliebhaber nicht vergessen.

 

Mentholliquids

Bei Mentholliquids gibt es nur die reinen Mentholliquids in unterschiedlichen Stärken oder eben auch wieder Mischungen von Tabak über grünen Tee bis zu experimentierfreudigem, wie Feuer und Eis.

 

Alle diese Liquids kann es in unterschiedlichen Mischverhältnissen geben. Wie schon erwähnt, in der Schweiz gibt es nur Nikotinfreie Liquids. Aber als Schweizer dürft ihr euch für den privaten Gebrauch pro Sendung 150 ml Nikotinliquids aus dem Ausland pro Sendung zuschicken lassen (siehe Merkblatt der Eidg. Zollverwaltung).

 

In unserem nächsten Beitrag werden wir uns etwas den typischen Anfängerproblemen widmen und uns dann mal dem Selber mischen von Liquids zuwenden.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: